Grosser Anklang der KOHS-Tagung 2015 (07.05.15)

Die von der Kommission Hochwasserschutz (KOHS) des SWV jährlich durchgeführte Tagung fand am 5./6. Mai 2015 zum Thema «Neuer Umgang mit Hochwasser» in Interlaken statt. Die als 1.5-tägige Veranstaltung mit Referaten und Exkursion konzipierte Veranstaltung stiess bei 210 Teilnehmenden auf grossen Anklang. 

Die Anfangs Mai in Teilen der Schweiz  bestehende grosse Hochwassergefahr, die bezüglich Wasseranfall an die verheerenden Hochwasser des Jahres 2005 erinnert, passte bestens zum Tagungsthema. Im Fokus standen nämlich die Lehren, die aus den damaligen Ereignissen für den Umgang mit Hochwasser gezogen wurden. Mit den Referaten am ersten Tag leuchteten ausgewiesene Fachleute die Erkenntnisse für verbesserte Grundlagenerarbeitung und für die Bewältigung solcher Ereignisse aus, u.a. mit folgenden Beiträgen:

  • Strategiewandel des Bundes
  • Neue Anforderungen an die Szenarienbildung
  • Beurteilung von Gerinneprozessen und Ufererosion
  • Verbesserung der Prognose und Warnung
  • Anpassungen bei den Seeregulierungen

An der Exkursion des zweiten Tages konnten die interessierten Teilnehmenden an verschiedenen Posten rund um Interlaken bis Grindelwald über umgesetzte und projektierte bauliche und organisatorische Massnahmen informieren, namentlich:

  • Notfallplanung und Ereignisbewältigung in Wilderswil
  • Gefahren- und Risikoanalyse, inkl. Überlastfall an der Lütschine
  • Geschiebesammler und weitere Massnahmen Saxetbach
  • Hochwasserschutz und Geschiebebewirtschaftung Grindelwald

Die Präsentationen der Referate stehen im Archiv zur Veranstaltung als pdf-Files zum Download zur Verfügung.

©  Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband | Impressum / Disclaimer | Kontakt