Stellungnahme SWV zur Revision Biotopinventare (02.11.15)

Die von der Bundesverwaltung in die Anhörung gebrachte Revision der Verordnungen über die «Biotope und Moorlandschaften von nationaler Bedeutung» richtet sich in verschiedenen Punkten gegen die Wasserkraftnutzung. Der SWV fordert deshalb in seiner Stellungnahme die Zurückweisung.  

Der SWV erachtet den Schutz wertvoller Biotope in der Schweiz vor dem Hintergrund der Sicherung der Artenvielfalt als sinnvolle und wichtige Aufgabe. Mit der Revision sollen aber unter anderem rund 80 neue Auenschutzgebiete ins Bundesinventar aufgenommen werden, ohne dass die Auswirkungen auf die bestehenden und künftigen Nutzungen ausreichend geklärt worden wären. Eine Ausscheidung von neuen Schutzgebieten und zusätzliche Einschränkungen verschärfen die Bedingungen gerade für die absolut unverzichtbare Wasserkraftnutzung. Die laufende Revision gefährdet die bestehende Produktion einheimischer, erneuerbarer Energie sowie sinnvolle Optimierungen und Erweiterungen und ist deshalb vollumfänglich abzulehnen.

Die detaillierte Stellungnahme des SWV, inklusive konkrete Anträge, kann von der Webseite heruntergeladen werden (siehe Link).

©  Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband | Impressum / Disclaimer | Kontakt