Rückblick 109. Hauptversammlung SWV (04.09.20)

Die diesjährige 109. Hauptversammlung fand am 3.9.2020 im Kloster Wettingen im Kanton Aargau statt. Umrahmt von einem festlichen Abendessen wurden die statutarischen Geschäfte behandelt und der scheidende Geschäftsführer verabschiedet.

Die 109. Hauptversammlung wurde aufgrund der Entwicklungen rund um Covid-19 nicht wie geplant mit Tagung und Exkursion in Airolo/TI durchgeführt, sondern ins Kloster Wettingen/AG verlegt.  An der  Hauptversammlung wurden die statutarischen Geschäfte behandelt. Dabei nahm die Versammlung den Jahresbericht 2019 zur Kenntnis, genehmigte die Rechnung 2019, entlastete die Organe und verabschiedete das Budget 2021. Unter dem Traktandum Wahlen nahm die Versammlung Kenntnis von den Mutationen in den beiden Kommissionen und von drei Rücktritten aus dem Vorstand, namentlich: Andreas Stettler, BKW (Ausschuss), Felix Vontobel, Repower (Vorstand) und Werner Leuthard, Kt. AG / EnDK (Vorstand), und wählte anschliessend die vorgeschlagenen zwei neuen Ausschuss- bzw. Vorstandsmitglieder: Martin Eschle, IWB (Ausschuss) und Boris Kray, Kt. AG / EnDK (Vorstand).

Zum Schluss der Versammlung fand die Stabsübergabe bei der Geschäftsführung statt: der nach zehn Jahren abretende Geschäftsführer Roger Pfammatter wurde feierlich verabschiedet und der vom Vorstand gewählte neue Geschäftsführer Andreas Stettler herzlich willkommen geheissen. Anschliessend gab es Gelegenheit, beim Apero und Abendessen im Gasthof Sternen des Klosters Wettingen – dem ältesten Gasthof der Schweiz – den Austausch zu pflegen.

Die nächste Wasserwirtschaftstagung mit 110. Hauptversammlung des SWV findet am 2./3.9.2021 in Airolo statt; dann wird das ursprünglich für dieses Jahr vorgesehene Programm mit Tagung und Besichtigung der Baustelle zur Erneuerung des Kraftwerks Ritom nachgeholt. 

©  Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband | Impressum / Disclaimer | Kontakt