Die von der Kommission Hydrosuisse initiierte SWV-Fachtagung Wasserkraft fand auch bei der dritten Durchführung grossen Anklang. Über 170 interessierte Teilnehmende aus der ganzen Schweiz fanden sich am 19.11.2014 in Olten für den Fachaustausch und die Pflege des Netzwerkes ein.   (mehr …)

Die diesjährige, 103. Hauptversammlung des SWV lockte am 11./12.9.2014 ins Schloss Chillon an den Genfersee.  Umrahmt von einer Vortragsreihe zum Thema «Wasserwirtschaft zwischen Hoch- und Niedrigwasser» und der Besichtigung des Pumpspeicherprojektes FMHL+ wurden auch die statutarischen Geschäfte behandelt.  (mehr …)

Die Juli-Hochwasser in Teilen der Schweiz haben in einzelnen Medien zu Spekulationen über die Rolle der Wasserkraft zum Schutz vor Hochwasser geführt. Dabei werden die heute bestehenden massgeblichen Beiträge der Wasserkraft zur Reduktion der Risiken verkannt und das verbleibende Potenzial überschätzt. (mehr …)

Das vom SWV an den Powertagen 2014 – dem alle zwei Jahre veranstalteten Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft – patronierte und moderierte Fachforum zum Thema «Erzeugungsmix der Zukunft» ist mit rund 300 Teilnehmenden auf grosses Interesse gestossen.  (mehr …)

Die Totalrevision der Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (VBLN) richtet sich in verschiedenen Punkten explizit gegen die Wasserkraftnutzung. Der SWV fordert in seiner Stellungnahme deshalb die Zurückweisung und Überarbeitung.   (mehr …)

Gemäss der vom Bundesamt für Energie BFE geführten Statistik zu den Wasserkraftanlagen der Schweiz WASTA (Zentralen mit installierter Leistung > 0.3 MW) ist per 1.1.2014 ein leichter Leistungszuwachs sowie Anstieg der Produktionserwartung aus Wasserkraft zu verzeichnen.  (mehr …)

Die Wasserkraft befindet sich in einer äusserst schwierigen Situation, weil der massive Zerfall der europäischen Grosshandelspreise bereits die Rentabilität der bestehenden Produktion gefährdet. Ein aktueller Artikel in unserer Zeitschrift «Wasser Energie Luft» gibt einen Überblick über die Situation und die Perspektiven. (mehr …)

Der » Verband Aare-Rheinwerke (VAR) – eine Verbandsgruppe des SWV – hat 2011 ein Forschungsprojekt zum schonenden Fischabstieg bei grösseren Wasserkraftwerken gestartet. Ziel der drei Jahre dauernden Studie ist es, umsetzbare Massnahmen zu untersuchen, welche die Nutzung der Wasserkraft nicht schmälern. (mehr …)